Certified Agile Tester – Agilität All Inclusive

cat

“Der beste Kurs, den ich je gemacht habe” (Zitat eines Beraters)

CATAgilität praxisnah und spielerisch erleben! Ein ganzes Projekt von der ersten Planung bis zur Retrospektive in nur vier Tagen „durchspielen“ und dabei die Agilen Methoden und Grundsätze verstehen und anwenden lernen. In diesem Kurs stehen die gemeinsame Sprache, die Methodik, die Disziplin und die Struktur agiler Zusammenarbeit im Mittelpunkt. Kein Frontalunterricht, sondern Agiles mit- und voneinander lernen.

Dauer:      4 Tage + 1 Tag ZertifizierungScreen Shot 2013-06-30 at 1.09.17 PM
Kursart:    Interaktiv, erfahrungsbasiert mit hohem Hands-on Anteil
Sprache:   Deutsch oder Englisch
Zielgruppe:    Vom agilen Einsteiger bis zum erfahrenen Agilisten, vom Entwickler zum
 Tester bis zum Projektmanager.

Ihr CAT Nutzen

  • Einsteiger, die erleben möchten was es heißt “agil” zu sein. Welche Methoden existieren und wie fühlen sich diese in der Praxis an.
  • Erfahrene Agilisten, die ihren Erfahrungsschatz um zahlreiche neue Facetten und Erkenntnisse erweitern möchten.
  • Projektmanager die wissen möchten, wie sie ein agiles Projekt aufsetzen können und wie sich ihre Rolle in agilen Projekten verändert.
  • Softwareentwickler, die erlernen möchten, welche technischen und organisatorischen Möglichkeiten und Ansätze existieren, um schneller bessere Software zu erstellen.
  • Tester, die erleben möchten, welch wichtige Rolle sie in agilen Projekten haben und wie grundlegend sich ihr Rollenbild verändert.

Agilität – worum geht es dabei? Sind wir schon “agil”? Was können wir anders oder besser machen? Werde ich in einem agilen Projekt noch einen Platz haben oder wird meine Rolle obsolet? Können wir als gesamtes Unternehmen “agil” werden?

Derartige Fragen bewegen fast jeden wenn das Thema “Agilität” im Unternehmen Einzug hält. Seit dem Beginn des Siegeszugs der agilen Methoden (vorrangig Scrum) wurden deshalb tausende Personen in ein- bis zweitägigen Kursen ausgebildet und zertifiziert. Ab diesem Zeitpunkt sind sie “Change Agents” und sollen im Unternehmen die agilen Werte hochhalten.

Was den Großteil der rollenspezifischen Trainings verbindet ist der Fokus auf die Planung und Entwicklung. In den ein- bis zwei Tagen kann ein gutes Grundverständnis aufgebaut werden. Was aus Zeitmangel leider viel zu oft außer Acht gelassen werden muss ist, dass es bei “Agilität” um “Wert schaffen in möglichst kurzer Zeit” geht. Wert für einen Kunden entsteht indem qualitativ hochwertige Software entsteht. Somit steht bei “Agil” die “Qualität” im Fokus. An dieser Stelle setzt der “Certified Agile Tester” an.

In diesem Seminar erleben, erlernen und erfahren Sie:

  • Welche agilen Methoden existieren und was sind die Grundbegriffe?
  • Was ist ein Team? Welche Rollen existieren? Welche Verantwortlichkeiten haben diese?
  • Was kann ein Team beitragen, um in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Wert zu schaffen?
  • Wie kann ich ein agiles Projekt vorbereiten? Was ist notwendig?
  • Wie messe ich Fortschritt und Erfolg in agilen Projekten?
  • Welche Bedeutung haben Meetings, Kommunikationsmittel und Tools?
  • Wie schreibe ich Anforderungen in agilen Projekten?
  • Was ist “Test-Driven Development”?
  • Welche Testmethoden existieren und welche sind in der agilen Welt relevant?
  • Warum sollten wir “Continuous Integration” und “Versionskontrollsysteme” verwenden?
  • Wie geht man mit “Technischer Schuld” und “Tester Schuld” um?
  • Wie kann ich “Agilität” in das gesamte Unternehmen tragen?

Inhalte

Tag 1

  • Einführung
  • Das “Daily Standup Meeting”
  • Traditionelle vs. Agile Projekte
  • Das “Agile Manifest”
  • Agile Prozesse
  • Rollen
  • Praxisübung – City

Tag 2

  • Requirements Management
  • Iteration Zero
  • Releaseplanung
  • Task Board
  • Teststrategien
  • Schätzverfahren
  • Iterationsplanung
  • Burndown Charts
  • Praxisübung – “Sprint 1”

Tag 3

  • Continuous Integration
  • Versionskontrolle
  • Pair Programming
  • Akzeptanzkriterien
  • Regressionstests
  • Defekt-Management
  • Praxisübung – Sprint 2 und 4 (opt.)

Tag 4

  • Testautomatisierung
  • Non-Functional Testing
  • Technische- und Tester-Schuld
  • Test-Driven Development
  • Teams
  • Agilität in großen Projekten
  • Praxisübung – Sprint 5 und 7 (opt.)

Tag 5

  • Praktischer Teil (analog zu Praxisübungen)
  • Theoretischer Teil

Ablauf und Kursunterlagen

Alle Teilnehmer bekommen am ersten Tag u.a. das “CAT Manual” (englisch), in dem der gesamte Inhalt des Seminars textuell beschrieben ist. Dieses Dokument ist die Grundlage für die Zertifizierungsprüfung. Am Ende des Dokuments sind “Sample Questions” zu finden. Diese zeigen, in welcher Form die Fragen bei der Zertifizierung gestellt werden.

Alle Kursteilnehmer sollten am Abend den Stoff des Tages noch einmal durchgehen. Da der Stoff die Grundlage für die Zertifizierung ist, beginnen wir jeden Kurstag mit einer Wiederholung des vorangegangenen Tages.

Voraussetzungen

  • ISTQB CT-FL vorteilhaft

Was einige CATs zum Kurs sagen

  • Slobodan_BozicEinen so guten Kursleiter wie Dich findet man nicht alle Tage. Ich möchte mich bei Dir noch herzlich für den tollen CAT-Kurs bedanken. Es war wirklich super, wie Du den Kurs mitgestaltet hast & mit interessanten Aspekten aus der Praxis bereichert hast.

    Falls es wieder eine Gelegenheit geben wird, einen Kurs bei Dir zu buchen, bin ich natürlich sehr gerne dabei.

    Slobodan BozicTestmanager
  • Sven_FinsterwalderDer Lehrgang hat sich absolut gelohnt. Durch die vielen praktischen Übungen hat man verstanden, wie ein Agiles Team arbeitet. Besonders hilfreich waren die Übungen zum Schätzen der Storypoints. Das notwendige Wissen, welches man später für die Zertifizierung braucht, hat Michael gut und verständlich vermitteln.

    Ich habe die Prüfung ohne Probleme bestanden.

    Sven FinsterwalderSenior Softwaretester
  • Elisabeth_HitschIch bin mit keinen großen Erwartungen in diesen Kurs gegangen, ich wurde in den letzten Jahren in dieser Hinsicht doch immer wieder enttäuscht! Ich wollte auch die Prüfung nicht ablegen, da ich mir nicht vorstellen konnte mit einem  englischen Skriptum zurecht zukommen. Aber welch ein Irrtum! Ich habe selten einen Kursleiter gehabt, der es wie Michael versteht, die Leute zu motivieren, den Vortrag mit Beispielen aus der Praxis auf zu lockern und mit seinem langjährigen Erfahrungsschatz den Kurs kurzweilig und interessant zu gestalten. Die Prüfung war zwar trotzdem hart, aber ich bin sehr stolz darauf, die 906. CAT zu sein!

    Elisabeth HitschCertified Tester
  • Certified Agile Tester klang für mich aufs erste nach einem eher trockenen Tester-Seminar. Ich habe aber noch in keinem Kurs mehr über agile Methoden und Scrum gelernt, als beim CAT Kurs mit Michael. Und natürlich über Testen in Scrum. Die Theorieblöcke sind kurz und knackig gehalten, agiles Vorgehen lernt man halt am besten in praktischen Übungen und von denen gabs im Kurs reichlich! Ich kann diesen Kurs jedem empfehlen, der neben soliden Test- und Testmanagement Themen eine tolle und vor allem praxisorientierte Einführung in Scrum sucht. Und Michi sorgte dafür, dass auch der Spaß und das gemeinsame Diskutieren nicht zu kurz kam.

    Berater
  • Der Kurs war der Beste, den ich je gemacht habe. Obwohl ich schon über umfangreiches Wissen im Testen und agilen Methoden verfügte, konnte ich viel Neues mitnehmen. Der Trainer überzeugte durch sein fundiertes Wissen, seiner langjährigen Erfahrung und seiner Kompetenz, Wissen zu vermitteln.

    Berater

Wäre ein CAT Kurs auch etwas für Sie oder Ihr Team?




Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Wo möchten Sie einen Kurs besuchen?

Welche Art von Kurs suchen Sie?
 Öffentlicher Kurs Inhouse Seminar

Ihre Nachricht

Michael Amann Michael Amann (12 Posts)

Dr. Michael Amann ist agiler Praktiker mit mehrjähriger Erfahrung als Scrum-Master, Product Owner und Projektleiter. Er ist zertifizierter Tool-Experte für IBM CLM4, RRC3 und RTC4 sowie Trainer für agile Methoden (zB: Certified Agile Tester). Er begleitet Unternehmen bei der Einführung und der Anpassung von Prozessen und Werkzeugen für die Umsetzung von großen agilen Projekten. Das reicht von den Methoden über Tools bis hin zur Umsetzung von Continuous Delivery Pipelines. Sein Wissen und seine Erfahrung gibt er als Vortragender für Universitäten und Fachhochschulen weiter.


Downloads

Leave a Reply